Stationäre Übergangshilfe

Stationäre Übergangshilfe

Aufnahmegespräch

Zielgruppe unserer Arbeit sind allein stehende wohnungslose Männer, die stationäre Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten (gem. §§ 67 ff. Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch, SGB XII) benötigen.

Wir bieten sofortige Hilfe in einem akuten Wohnungsnotfall und individuelle sozialpädagogische Unterstützung bei der persönlichen Lebensplanung. Ziel ist, die Rückführung in eine eigene Wohnung oder die Vermittlung in weiterführende Hilfen.

Die Aufnahme ist jederzeit (365 Tage rund um die Uhr) möglich. Die lebensgeschichtlichen Hintergründe die für den Wohnungsverlust relevant sind, werden in einem gemeinsamen Aufnahmegespräch mit dem zuständigen Sozialarbeiter erhoben. In diesem Rahmen findet auch die Erfassung des aktuellen Hilfebedarfs statt sowie der Antrag auf Kostenübernahme.

  • Wir verfügen über 164 Plätze in vollmöblierten Einzelzimmern, z. T. in Wohngruppen.
  • Die Mindestgröße der Zimmer beträgt ca. 10 m².
  • Jeder Bewohner erhält einen Zimmerschlüssel.

In allen Wohnbereichen befinden sich Teeküchen mit Kochgelegenheit sowie moderne Gemeinschaftssanitäranlagen. Gegen Hinterlegen einer Kaution können Fernsehgeräte ausgeliehen werden.

Wir bieten eine umfassende Vollverpflegung durch unsere Zentralküche, bestehend aus 3 Mahlzeiten. Neben verschiedenen Freizeitangeboten stehen in unserer Cafeteria auch Computerarbeitsplätze zur Verfügung.

© Copyright Werkheim e.V | 30165 Hannover | Tel.: +49 511 358560 |